Zurück
Hochvolt- Halogenlampen
Filter

72 Artikel

Mehr über Hochvolt- Halogenlampen
Die Hochvolt Halogenlampe wird im Gegensatz zur Niedervolt-Variante direkt mit der Netzspannung betrieben. Halogenlampen zeichnen sich durch ein der Glühlampe ähnliches Funktionsprinzip aus: Eine Metallwendel wird erhitzt und gibt somit Licht ab. Der Unterschied ist die Beimengung von Halogenen in die Gasfüllung innerhalb des geschlossenen Kolbens. Diese verhindern, dass die Metallatome der Wendel sich auf dem Kolben niederschlagen. So werden die Metallteile zurück zur Wendel geführt, was die Haltbarkeit des Leuchtmittels erhöht.

Brillantes Licht für die kleinsten und größten Einsatzbereiche: Hochvolt Halogenlampen

Halogenlampen – dahinter verbirgt sich ein Funktionsprinzip, welches eine Weiterentwicklung des klassischen Glühlampenprinzips darstellt. In einem geschlossenen Kolben befindet sich dabei die Wolramdrahtwendel, die von einer Gasfüllung umgeben ist. Dieser Gasfüllung sind allerdings noch die Halogene beigemengt. Es geschieht das Folgende: Im Betriebszustand lösen sich Atome von der Wendel ab und verbinden sich innerhalb des Kolbens mit den Halogenen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Atome auf dem Kolben absetzen. Stattdessen werden die Metallteile zurück zur Wendel geführt, wo sie sich erneut ablagern. Durch diesen Prozess entsteht eine längere Haltbarkeit des Leuchtmittels. Durch die Nähe zur Funktionsweise der herkömmlichen Allgebrauchslampe muss auch nicht auf die Dimmbarkeit verzichtet werden, welche die Glühlampen stets ausgezeichnet hat. Damit lässt sich auch im Wohnraum eine abgestimmte Lichthelligkeit erzielen. Im Gegensatz zu Niedervolt Leuchtmitteln ist darüber hinaus die Hochvolt Halogenlampe mit der üblichen Netzspannung kompatibel.

Hochvolt Halogenlampen und deren designtechnische Vielfalt

Die Vielfalt an Formen der Hochvolt Halogenlampen ist es, die die weitreichenden Einsatzbereiche ermöglicht. Kompakte Ausführungen dieses Leuchtmittel – wie beispielsweise dasjenige mit einem G9 Sockel – lassen sich ideal in kleinen Leuchtenräumen platzieren. Dies kann beispielsweise bei hochwertigen Designerleuchten der Fall sein. Doch auch im Bereich der üblichen Wohnraumleuchten für Esstische oder die Wandbeleuchtung stellt die Halogenlampe eine echte Alternative dar. Denn ausgestattet mit einem E27 Sockel und einer entsprechenden Kolbenform imitiert das Halogenleuchtmittel die klassische „Glühbirne“. Und in Form einer Reflektorlampe kann dieses Produkt auch für den Bereich der Strahler eingesetzt werden.

Was man tun kann, um die Lebendauer der Hochvolt Halogenlampen zu verlängern

Hochvolt Halogenlampen sind empfindliche Produkte, deren Lebensdauer durch eine ordnungsgemäße Handhabung jedoch noch einmal erhöht werden kann. Das Leuchtmittel sollte man in der Regel nur mit einem sauberen Tuch berühren und in die Leuchte einsetzen. Berührt man es nämlich mit den bloßen Händen, lagern sich Salze und Fette darauf ab. Beim nächsten Betrieb brennen sich diese sodann in den Kolben ein, da dieser eine sehr hohe Betriebstemperatur aufweist. Mit einem sorgsamen Umgang jedoch ist diese Gefahr deutlich gemildert.


Top Kategorien


LED-Lampen |  Deckenleuchten |  Led-Strahler |  Wandleuchten |  Led-Einbaustrahler |  Leuchtmittel |  Solarleuchten |  Deckenfluter |  Hängeleuchten |  Außenleuchten |  Stehleuchten
  • 340.000 Artikel sofort verfügbar
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Kauf auf Rechnung
  • +43 (0) 1 38 59 172