Zurück
sonstige NV-Halogenlampen
Filter

2 Artikel

Niedervolt-Halogenleuchtmittel: Flexibilität und Lichtqualität für alle Einsatzbereiche im Innenbereich

Seit vielen Jahren sind die Niedervolt (NV) Halogenleuchtmittel – wie auch die Hochvolt-Gegenparte – eine gern gewählte und verbreitete Alternative zu herkömmlichen Produkten wie der Allgebrauchs- oder Glühlampe. Als besonderes Merkmal sticht dabei stets die Farbbrillanz heraus. In Kombination mit einer weitaus höheren Lebensdauer wird die klassische Beleuchtungslösung nur verbessert. Als besonders attraktiv gelten die kompakten Formen einiger Niedervolt-Lampen, welche sich sogar in filigranen Leuchtenkonzepten wie modernen Designerleuchten unterbringen lassen. Aber auch die Varianten mit Reflektor, welchen andere NV Leuchtmittel besitzen, sind ähnlich beliebt. Hier spricht die Möglichkeit zur effektiven Bereichsbeleuchtung für das Leuchtmittel. Zu beachten ist dabei stets, dass ein Transformator erforderlich ist, um die Netzspannung in die Betriebsspannung der Niedervolt-Lampen umzuwandeln.

Funktionsweise der Niedervolt-Halogenleuchtmittel

Niedervolt-Halogenlampen arbeiten auf eine ähnliche Weise wie herkömmliche Glühlampen. Der Unterschied liegt in der Zusammensetzung der Gasfüllung unter dem Kolben, welcher die Wolframmetallwendel umgibt. Im Falle der Halogenlampen sind dieser – wie der Name vermuten lässt – Halogene beigesetzt. Dampfen sodann Wolframatome von der Wendel ab, verbinden sie sich mit den Halogenen. Diese Verbindung verhindert, dass sich die Metallteile auf dem Kolben absetzen. Durch die unter dem Kolben herrschende Gasströmung werden die Metallatome deshalb zur Wendel zurückgeführt, also zu ihrem Ursprungsort. Dadurch wird die Lebensdauer des Leuchtmittels insgesamt erhöht. Eine höhere Lebensdauer und auch Energieeffizienz wird nur durch eine andere Leuchtmittelart, beispielsweise LED Lampen, erreicht. Daher werden – auch unter dem Gesichtspunkt des Glühlampenverbots – immer mehr klassische NV Leuchtmittel durch kompatible LED-Varianten ersetzt.

Niedervolt-Halogenleuchtmittel und ihre Bauarten

Niedervolt-Halogenleuchtmittel sind je nach Einsatzort und Bauart der Leuchte mit unterschiedlichen Sockeln versehen. Der Steck- oder Stiftsockel, gekennzeichnet durch ein „G“, ist am meisten vorzufinden. Dieser besteht aus zwei Kontaktteilen, die in einem in der Regel mit der folgenden Zahl genannten Abstand in mm aus dem Sockel ragen. Zu unterscheiden sind weiter die kompakten NV Leuchtmittelvarianten wie die G4 Leuchtmittel und die mit einem Reflektor ausgestatteten Varianten wie die G53 Lampen. Der Reflektor ist ein besonderes Merkmal der Leuchtmittel, der eine Bündelung des Lichts erreicht und somit eine ideale Lichtlösung für Strahler aller Art darstellt.


Top Kategorien


LED-Lampen |  Deckenleuchten |  Led-Strahler |  Wandleuchten |  Led-Einbaustrahler |  Leuchtmittel |  Solarleuchten |  Deckenfluter |  Hängeleuchten |  Außenleuchten |  Stehleuchten
  • 340.000 Artikel sofort verfügbar
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Kauf auf Rechnung

+43 (0) 1 38 59 172