LED-Beleuchtung für Haus & Garten – sparsam und umweltfreundlich

Längst hat sich die Beleuchtung mittels LED-Technik in allen Lebensbereichen etabliert – innen wie außen, im öffentlichen, gewerblichen und privaten Bereich. Die Vorteile – von hervorragenden Lichteigenschaften bis zum attraktiven Sparpotenzial – sprechen für sich:

  • LEDs sparen bis zu 90 Prozent Energie und damit Kosten
  • LEDs amortisieren sich schnell aufgrund ihrer hohen Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden
  • LEDs sind quasi wartungsfrei
  • LED-Lampen geben sofort flackerfreies Licht bei maximaler Helligkeit
  • LED-Lampen sind frei von giftigen Stoffen und damit umweltfreundlich
  • LEDs gibt es in allen Lichtfarben von Warmweiß bis Tageslicht
  • LED-Leuchtmittel gibt es für nahezu jede gebräuchliche Fassung
  • LEDs lassen sich direkt in Leuchten verbauen und ermöglichen somit kompakte, neuartige Designs

Eine Übersicht zu den Vorteilen von LED-Licht und -Lampen finden Sie in unserer Infografik „Mit LED Geld sparen und die Umwelt schonen“.

Was macht moderne LED-Leuchten aus?

Moderne LED-Leuchten haben heutzutage die Leuchtdioden oft fest verbaut. Dies ermöglicht außergewöhnliche neue Designs, die mit der vergleichsweise klobigen Glühlampe nicht möglich gewesen wären. Ein Austausch des Leuchtmittels ist nicht mehr nötig. Denn zu erwarten ist eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden. Dies entspricht umgerechnet fast sechs Jahren Licht im Dauerbetrieb, was im Alltag faktisch nicht vorkommt. Würde man eine LED-Leuchte beispielsweise jeden Tag ganze fünf Stunden nutzen, hätte man über 25 Jahre hinweg eine voll funktionsfähige Lichtquelle. In Zukunft wird die Motivation, sich eine neue Leuchte zu kaufen, demnach nicht ihr Defekt sein. Vielmehr steht der Spaß an neuen Trends im und um das Haus im Vordergrund.

Wie kann ich LED-Leuchten in meinen Wohnräumen einsetzen?

LED-Wandleuchte

Mit LED-Leuchten lassen sich im Innenbereich – von Bad bis Wohnzimmer – echte Wohlfühlräume schaffen. Für eine optimale Raumbeleuchtung sollten Sie zunächst zwischen drei verschiedenen Lichtarten unterscheiden:

  • Allgemeinbeleuchtung (auch: Grundbeleuchtung)
  • Platzbeleuchtung (auch: Zonen- oder Bereichsbeleuchtung)
  • Ambientebeleuchtung (auch: Akzente- oder Dekorationsbeleuchtung)

Mehrflammige LED-Strahler und -Einbaustrahler sowie LED-Decken- und -Wandleuchten sorgen für eine optimale Grundbeleuchtung in allen Zimmern. Sie erhellen den Raum und sorgen insgesamt für eine gute Orientierung. Für die Beleuchtung einzelner Bereiche eignen sich LED-Hänge-, -Tisch- oder -Stehleuchten. Sie bieten direktes Licht beispielsweise zum Lesen oder Kochen. Eine praktische Kombination aus Grund- und Zonenbeleuchtung ist ein LED-Deckenfluter mit Leselampe.

Besondere Akzente setzen Sie mit LED-Strips an Möbeln, Treppen und Spiegeln. Diese praktischen Leuchtstreifen lassen sich problemlos auch an gebogenen Oberflächen anbringen. Außerdem können Sie sie beliebig mit der Schere kürzen. An- und ausgeschaltet werden die LED-Strips per Fernbedienung oder – integriert ins Smart-Home-System – über Smartphone oder Tablet.

Wie kann ich mit LED-Leuchten meinen Garten schöner gestalten?

Auch als Außenleuchten für Terrasse, Garten und Eingangsbereich sind LED-Leuchten die richtige Wahl. Je nach Leuchtenart sorgen sie für Sicherheit und Orientierung, inszenieren den Garten und setzen stilvolle Lichtakzente. Und auch hier kommen die positiven Eigenschaften der LEDs zum Tragen – vom ungeheuren Sparpotenzial bis zu den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Zur Beleuchtung der Gartenlandschaft inklusive Wegen, Pflanzen und Teich empfiehlt sich eine harmonische Kombination verschiedener LED-Außenleuchten: von Sockel- und Wegeleuchten über Wandleuchten, Spots und Außenstrahlern bis zu Teich- und Bodeneinbauleuchten. So ergibt sich nicht nur ein stimmungsvolles Gesamtbild, sondern auch eine erhöhte Sicherheit. Denn auf einem beleuchteten Grundstück werden Stolperfallen leichter erkannt und die Verletzungsgefahr sinkt.

LED-Aussenbeleuchtung

Eine gerne genutzte Option ist die LED-Außenwandleuchte. Sie setzt die Hausfassade in Szene und macht gleichzeitig Eingang und Treppen sicherer, indem sie sie ausleuchtet. Beliebt ist die schwenkbare Variante. Damit können Sie ganz flexibel Ihren bevorzugten Lichtwinkel einstellen. Da LEDs direkt beim Einschalten direkt 100 Prozent Helligkeit erreichen, sie eine hohe Schaltfestigkeit besitzen und ihnen häufiges Ein- und Ausschalten kaum etwas ausmacht, sind sie im Gegensatz zu langsam aufhellenden Energiesparlampen auch für Bewegungsmelder perfekt geeignet. So sind LED-Außenwandleuchten je nach Bedarf mit integriertem Bewegungsmelder erhältlich. Für den Outdoor-Bereich ist dies ein Aspekt, der erheblich zum Einbruchschutz beitragen kann.

LED-Wegeleuchten hingegen sind geeignet, um Zufahrten, Parkplätze und vor allem Gartenwege sicher auszuleuchten. Von der Höhe her bewegen sich diese praktischen LED-Außenleuchten zwischen Sockel- und Mastleuchte. LED-Sockelleuchten wiederum entfalten ihre Wirkung am besten, wenn sie an kleinen Mauern oder Hofeinfahrten platziert werden. Daneben ist die Mastleuchte eine LED-Außenleuchte, die Funktion und Design miteinander vereint. Denn sie erfüllt nicht nur die Funktion, das Grundstück weiträumig zu beleuchten. Vielmehr ist sie auch am Tage ein echter Blickfang – denn sie steht frei und setzt mit ihrem mitunter üppigen Gehäuse ein stilvolles Highlight.

Einzelne Highlights setzen Sie mit LED-Spots. Ihre Lieblingspflanzen oder auch Skulpturen werden so bei Dunkelheit in stilvolles Licht getaucht. Wer einen Gartenteich sein Eigen nennt, kann diesen mit LED-Teichleuchten zu einem magischen Ort machen. Gleichzeitig minimieren Sie so das Unfallrisiko am Wasser.

Eine weitere beliebte Variante der LED-Beleuchtung für den Außenbereich sind LED-Bodeneinbauleuchten. Sie begünstigen nicht nur eine gute Orientierung im Dunkeln, sondern sind auch eine echte optische Aufwertung. Verwendung finden sie im gewerblichen und privaten Bereich gleichermaßen. Je nach Hauptintention – Sicherheit oder Ambiente – können Sie sich für unterschiedliche Lichtfarben entscheiden. Da LED-Bodeneinbauleuchten häufig Regen und Fremdkörpern wie Staub, Erde und Insekten ausgesetzt sind, ist bei ihnen dringend auf die geeignete Schutzart (IP) zu achten. Eine hilfreiche Übersicht zu den verschiedenen Schutzarten finden Sie in unserem Ratgeber.

Passen LED-Leuchtmittel in meine Leuchten?

Praktischerweise gibt es LED-Leuchtmittel für nahezu jede gebräuchliche Fassung. So lässt sich auch die liebgewonnene Leuchte, die einst mit der Glühlampe Helligkeit erzeugte, mit modernen LED-Leuchtmitteln energieeffizient betreiben. Diese Rückwärtskompatibilität macht den Umstieg auf die umweltfreundliche und kostensparende LED-Lichttechnik so einfach.

Wie tausche ich eine Glüh-, Halogen- oder Energiesparlampe durch LED-Lampen aus?

Wer auf LED-Lampen umsteigen möchte, achtet beim Kauf auf die entsprechende Fassung und die Vergleichswerte. Die Fassungen von LED-Leuchtmitteln, welche man mitunter auch als Retrofits bezeichnet, entsprechen den bekannten genormten Fassungen. Beispiele hierfür sind: E14, E27, G9, GU10. Wenn Sie Ihre neue LED-Leuchte mit der passenden Fassung erworben haben, brauchen Sie das alte Leuchtmittel bloß heraus- und die LED-Lampe hereinschrauben bzw. – je nach Sockel - einzusetzen. Schon ist der Umstieg auf LED vollzogen.

Einfach veranschaulicht finden Sie die Thematik in unserem Ratgeber-Video.

Passen moderne LED-Leuchtmittel optisch auch zu meinen Leuchten?

Nicht nur in Sachen Kompatibilität orientiert sich die LED-Lampe an alten Leuchtmitteln. Auch in Sachen Optik sind hier Modelle zu haben, die den gewohnten sehr ähnlich sind. Hatten Sie beispielweise immer Kerzenlampen in Ihrem Kronleuchter, so müssen mit beim Umstieg auf LED nicht darauf verzichten. Während die meisten LEDs mit einem matten Kolben aufwarten, gibt es auch solche mit einem klaren Kolben: Denn wer sich vom Look der Glühlampe mit Glühwendel aus nostalgischen Gründen nicht trennen möchte, ist mit LED-Filamentlampen gut beraten, die die LED-Lichttechnik mit der Optik einer Glühfadenlampe kombinieren. Damit sind Optik, Gemütlichkeit, Kosteneffizienz und Umweltfreundlichkeit perfekt vereint.

Wie finde ich die LED-Lampe mit der richtigen Helligkeit?

    Um die passende Helligkeit zu bestimmen, achten Sie einfach auf die Lumen-Angabe Ihres Leuchtmittels. Wem die Wattzahl aus der Glühlampen-Ära vertrauter ist, der kann diese einfach mit zehn multiplizieren und erhält so den ungefähren Lumenwert des Leuchtmittels, welches durch eine LED-Lampe ersetzt werden soll. Nun nur noch ein entsprechendes LED-Leuchtmittel wählen und in Sachen Helligkeit bleibt alles beim Alten. Natürlich können Sie auch die in den Produktdetails des jeweiligen Leuchtmittels angegebenen Vergleichswerte nutzen, um sich über das passende LED-Leuchtmittel als Alternative zur Glühlampe zu informieren.

    Ist das Licht von LED-Lampen grell und kalt?

    Mit dem Vorurteil, dass LED-Lampen grelles und kaltes Licht erzeugen, konnte man unlängst aufräumen. Denn LED-Leuchtmittel gibt es je nach Bedarf und Vorliebe in verschiedenen Lichtfarben. Angegeben wird die Lichtfarbe, auch Farbtemperatur genannt, mit der Maßeinheit Kelvin. Das vertraute Licht, das die Glühlampe einst in unserem Wohnzimmer spendete, bewegte sich um 2.700 Kelvin und wird als warmweiß bezeichnet. Auch die Halogenlampe bewegt sich mit rund 3.000 Kelvin in dieser Farbtemperatur. Doch das Spektrum der LED-Lampe ist weitaus größer. Erhältlich sind drei verschiedene Lichtfarben für unterschiedliche Einsatzbereiche, wobei die Übergänge fließend sind:

  • Warmweiß: behagliches Licht für Wohnräume (bis 3.300 Kelvin)
  • Universalweiß: sachliches Licht für Arbeitsbereiche (3.300-5.300 Kelvin)
  • Tageslichtweiß: kühles Licht für Nutz- und Kellerräume (ab 5.300 Kelvin)

Kann man LED-Lampen dimmen?

Beleuchtung mit Philips Hue

LED-Lampen sind auch als dimmbare Modelle erhältlich. Jedoch gab es bei den meisten Modellen bisher einen kleinen Haken: Eine gedimmte LED-Lampe veränderte zwar die Helligkeit, aber nicht die Farbtemperatur, wie wir es von Glüh- und Halogenlampe gewöhnt sind. Doch gerade der Übergang in eine niedrigere Lichttemperatur mit rötlicher Farbgebung machte die Gemütlichkeit dieser Funktion aus. Mittlerweile gibt es deshalb auch LED-Lampen auf dem Markt, die beim Dimmen ihre Farbtemperatur reduzieren. Der letzte Grund, der guten alten Glühbirne hinterherzutrauern, gehört damit also auch der Vergangenheit an.

Welche Smart-Home-Lösungen bietet die moderne LED-Technik?

Mittlerweile gibt es von verschiedenen Anbietern intelligente, per App gesteuerte LED-Lichtsysteme für Haus und Garten (z.B. Philips Hue oder Osram Lightify). Damit lassen sich individuelle Lichtkonzepte komfortabel umsetzen und oftmals von überall auf der Welt steuern. In bis zu 16 Millionen Lichtfarben lässt sich damit Ihre ganz persönliche Lichtatmosphäre für jede Situation und jeden Bereich schaffen. Mit diesen intelligenten LED-Lichtsystemen lässt sich nicht nur der gesamte Wohn- und Außenbereich in stilvolles Licht tauchen. Auch zu einer erhöhten Sicherheit wird damit beigetragen. Denn egal, ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise: Sie können von überall jederzeit das Licht in jedem beliebigen Raum einschalten, sodass das Haus bewohnt wirkt. Auch liebgewonnene Leuchten können Sie problemlos integrieren. Besorgen Sie sich einfach eine LED-Lampe, die mit dem System kompatibel ist und schon kann es losgehen.


Sie haben weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unseren Kundenservice, der Sie fachkompetent und freundlich zu Ihrem persönlichen Beleuchtungsvorhaben beraten wird. Sie erreichen unseren Kundenservice von Montag bis Freitag von 8:00 – 18:00 Uhr unter der Telefonnummer +43 (0) 1 38 59 172 oder per E-Mail an service@lampenwelt.at.



Top Kategorien


LED-Lampen |  Deckenleuchten |  Led-Strahler |  Wandleuchten |  Led-Einbaustrahler |  Leuchtmittel |  Solarleuchten |  Deckenfluter |  Hängeleuchten |  Außenleuchten |  Stehleuchten
  • 425.000 Artikel sofort verfügbar
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Kauf auf Rechnung

+43 (0) 1 38 59 172

Sichern Sie sich Ihren € 10-Gutschein

und zahlreiche weitere Vorteile!

10 Gutschein

*Ab einem Mindestkaufpreis von € 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Gültig bis 31.12.2017