Bereichsbeleuchtung mit Bilderleuchten

Die Bilderlampe ist ein Produkt, welches den Zweck erfüllt, bestimmte Bereiche einer Wand hervorzuheben. Dabei spezialisieren sich Bilderleuchten durch ihre längliche, oftmals ausschließlich nach unten offene Form darauf, ein unter der Leuchte befindliches Gemälde auszuleuchten. Denn selbst mit einer hellen Grundbeleuchtung und einer umfassenderen Wandbeleuchtung kann das Bild optisch häufig nicht befriedigend in Szene gesetzt werden. Zu störend sind Schatten, die sich im Falle falsch ausgerichteter oder ungenügender Beleuchtung auf den Bildinhalt legen können und das eigentliche optische Highlight, das Bild, somit in seiner Wirkungskraft mildern.

Form und Ausgestaltung der Bilderleuchten

Viele der Bilderleuchten nutzen daher einen genau nach unten ausgerichteten Lichtkegel, um das darunter befindliche Bild von oben herab ausgezeichnet auszuleuchten. Durch die Nähe zum eigentlichen Ausstellungsstück ist es nicht möglich, dass sich ungewollte Schatten darauf legen – das Bild erscheint stets im rechten Licht. Damit nicht genug, erfüllt die Bilderleuchte auch eine modellierende, das Auge des Betrachters leitende Funktion. Wird der Bereich um und auf dem Exponat nämlich deutlich aus der Umgebung hervorgehoben, so wird der Blick desjenigen, der sich vor dieser Wand befindet, unweigerlich auf das beleuchtete Objekt gerichtet. Für ein gelungenes Ausstellungskonzept ist dies selbstredend unerlässlich. Schließlich muss der Besitzer einer solchen Leuchte auch nicht fürchten, dass ihm die Optik der Leuchte selbst unangenehm auffällt. Aus diesem Grunde wurden solche Varianten entwickelt, welche einen klassischen Stil nachahmen – oder sie wurden ganz schlicht und schmal gestaltet, so dass sie sich auf professionelle Weise in jedes Einrichtungs- und Ausstellungskonzept einfügen.

Bilderleuchten: Gefahrloser Einsatz in Bildnähe

Die Nähe zum Bild birgt freilich die Gefahr, dass ein unangemessenes Leuchtmittel die Farben des Gemäldes verblassen lässt. Aus diesem Grunde verfügt die Bilderleuchte entweder über einen die Strahlung mildernden Schirm oder es wird ein Leuchtmittel eingesetzt, welches von sich aus über einen UV-Filter verfügt, beispielsweise ein entsprechendes Halogenleuchtmittel. Dadurch wird verhindert, dass schädliche Strahlung dem wertvollen Kunstobjekt schadet. Kommen jedoch im Falle der Bilderleuchte ein hochwertiges Produkt und eine dem Einsatzzweck gerechte Leuchtmittelwahl zusammen, so steht einer ansprechenden Ausleuchtung des Gemäldes und damit einer guten Präsentation nichts mehr im Wege.


Top Kategorien


LED-Lampen |  Deckenleuchten |  Led-Strahler |  Wandleuchten |  Led-Einbaustrahler |  Leuchtmittel |  Solarleuchten |  Deckenfluter |  Hängeleuchten |  Außenleuchten |  Stehleuchten
  • 425.000 Artikel sofort verfügbar
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Kauf auf Rechnung

+43 (0) 1 38 59 172

Sichern Sie sich Ihren € 10-Gutschein

und zahlreiche weitere Vorteile!

10 Gutschein

*Ab einem Mindestkaufpreis von € 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Gültig bis 31.12.2017